Ostern ist schon allein deshalb ein Fest weil ich wieder einmal ausschlafen und ohne Zeitdruck frühstücken kann. Und da gehört der österliche Striezel für mich mit auf den Tisch. Oder sagen wir mir ist am Samstagabend eingefallen, dass ich Sonntags gerne einen Striezel zum Frühstück hätte. Aber mit dem Thermomix ist das alles ja keine Hexerei. Schneller und vor allem besser geht’s nicht.

Den Striezel mach ich gerne mit einem älteren Rezept aus der Rezeptwelt – Omas Hefeteig. Der geht noch besser auf als mit dem Rezept im elektronischen Kochbuch. Ich empfehle hier immer die halbe Menge oder den Teig zu teilen und zwei Striezel zu formen.

Kurzer Blick ins Rezept. Butter, Obers, Eier, Zucker, Mehl … alles daheim. Mit Ausnahme des Mehls gebe ich alle Zutaten in den Topf und erwärme und rühre alles für 2 Minuten bei 37 Grad und Stufe 2. Die Hefe hat sich jetzt gut aufgelöst und mit den restlichen Zutaten vermengt. Jetzt noch das Mehl dazu. Ab jetzt wird mit der Knetstufe gearbeitet. Dabei dreht sich das Messer nicht permanent sondern impulsartig. Nach nur 3 Minuten ist der Teig fertig und sollte jetzt 30 min. gehen. Dabei bleibt er im Topf denn der hält die Wärme und genau das brauchen wir jetzt.

Nach 30 min. hole ich den Teig aus dem Topf. Mein TIP: halten Sie den Topf Kopfüber und drehen sie mit der anderen Hand am Zahnrad des Messers. Damit bewegen Sie den Teig, es kommt Luft dazu und der Teig löst sich ganz einfach.

Nun wird der Teig auf einer bemehlten Fläche in Stücke geteilt. Aus jedem Stück ziehen wir einen langen Zopf und dann geht es auch schon ans Flechten. Einfach die Enden einer Seite aufeinander drücken und die Zöpfe abwechselnd übereinander legen. Zum Abschluss mit Ei bestreichen und bei 180 Grad, auf mittlerer Schiene 25-30 min. backen.

Und weil es so schnell gegangen ist geht sich auch noch ein Baguette aus. Denn es gilt noch einen Kreativteig meiner Tochter zu verarbeiten. Aber das ist eine andere Geschichte.

Ich wünsche euch frohe Ostern und gutes Gelingen in der Küche.

Eure Thermomiss

Teile diesen Beitrag